(︎: David Eberhard)

FELIX KRAKAU


Geb. 1990 in Hamburg, aufgewachsen in Detmold, wohnt in Düsseldorf. Arbeitet als freier Regisseur und Autor an der Schnittstelle von Überschreibung und Recherche, Realität und Fiktion, Quatsch und bitterem Ernst. Studium Kunst- und Medientheorie an der Zürcher Hochschule der Künste, Theaterregie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main sowie als Gast Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Assistenzen und Hospitanzen am Schauspiel Frankfurt, der Schaubühne Berlin, bei den Salzburger Festspielen und von 2016 - 2018 am Düsseldorfer Schauspielhaus, u.a. bei David Marton, Simon Solberg, Matthias Hartmann, Tilmann Köhler, Bernadette Sonnenbichler. Postgraduiertenstudium an der Kunsthochschule für Medien Köln. Lehraufträge und Jurytätigkeiten für die Studienstiftung des Deutschen Volkes, die Hochschule für Bildende Künste Dresden und die Hochschule für Musik und Theater Leipzig (Studio Düsseldorf). Wird vertreten von ︎ rua. Kooperative für Text und Regie.


AUSZEICHNUNGEN / STIPENDIEN


2022 Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas
2022 Residenzförderung StudioNaxos / Fonds Darstellende Künste
2022 Drama Lab der Wiener Wortstaetten
2021 Residenzstipendium der Roger-Willemsen-Stiftung im mare-Künstlerhaus
2020 Arbeitsstipendium des Hessischen Literaturrats
2019 Preis des Körber Studio Junge Regie
2018 Einladung zum 26. open mike
2018 Moerser Literaturpreis
2015 Einladung zum 23. open mike
2015 Preis des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen
2013 Stipendium der Studienstiftung des Deutschen Volkes
2013 Nominierung für das Hans-Gratzer-Stipendium
2012 Stipendiat der Autorenwerkstatt der Neuköllner Oper bei Feridun Zaimoglu
2012 Einladung zur Reihe “Das neue Stück” am Staatstheater Karlsruhe
2012 Shortlist Kleist-Förderpreis für Junge Dramatik
2011 Publikumspreis beim versionale-Festival für Theaterregie
2011 Preis des Treffen Junger Autor*innen der Berliner Festspiele
2010 Stipendiat der Stiftung Niedersachsen (Literatur Labor Wolfenbüttel)
2010 Preis des Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen

FESTIVALS


2021 Rampenlichter-Festival I München (mit “How to control”)
2019 Körber Studio Junge Regie I Thalia Theater Hamburg (mit “Peer Gynt”)
2019 Theatertreffen der Jugend I Berliner Festspiele (mit “Orpheus Optimal”)
2019 Rampenlichter-Festival I München (mit “Orpheus Optimal”)
2016 Frankfurter Autorenforum für Kinder- und Jugendtheater (mit “Disneyfrontal”)
2014 Hessische Theatertage I Staatstheater Wiesbaden (mit “Kronenterror”)
2014 Theatertreffen deutschsprachiger Schauspielstudierender I Schauspielhaus Bochum (mit “Kronenterror”)
2014 100 Grad Festival Berlin I HAU1 (mit “Kronenterror”)

ARBEITEN (Auswahl)


2022 Ödipus I nach Sophokles I Text und Regie I Düsseldorfer Schauspielhaus
2022 Showtime (ein enttäuschender Abend) I Text und Regie I Staatstheater Darmstadt
2021 Reality Check. Eine Verschwörungssimulation I Text und Regie I Düsseldorfer Schauspielhaus
2021 Softe Paläste I Hörspiel I Text und Regie I Hessischer Literaturrat / hr2-Kultur
2020 Kilian allein im D’haus (Webserie) I Script und Regie I Düsseldorfer Schauspielhaus
2020 O Fortuna: You’ll never walk alone I Konzept und Regie I Paul-Janes-Stadion / Düsseldorfer Schauspielhaus
2020 Opera for Sale (Webserie) I Script I Stream der Neuköllner Oper Berlin
2020 Opera for Sale I Libretto und Regie I Neuköllner Oper Berlin
2020 How to control your anger in ten easy steps I Text I Junges Ensemble I Neuköllner Oper Berlin
2019/20 Spin-Off: Die Rache der Nebenfiguren I Reihe I Text und Regie I Düsseldorfer Schauspielhaus
2019 Amnesie Atlantis I Text I Junges Ensemble I Neuköllner Oper Berlin
2018/19 Café BRAVO: Die 80er / 90er / 00er Jahre I Text und Regie I Schauspielhaus Wien
2018 Peer Gynt I nach Ibsen I Text und Regie I Düsseldorfer Schauspielhaus
2018 Orpheus Optimal I Text I Junges Ensemble I Neuköllner Oper Berlin
2017 Jeff Koons I Rainald Goetz I Co-Regie mit André Kaczmarczyk I Sammlung Philara / Düsseldorfer Schauspielhaus
2017 Mea Culpa Massaker I Text I Junges Ensemble I Neuköllner Oper Berlin
2016 Faust TotaI I nach Goethe I Text und Co-Regie mit Bastian Sistig I Frankfurt LAB
2016 Disneyfrontal I Text und Regie I Mousonturm Frankfurt
2016 Glamour Galore – Nachgespräch mit allen Beteiligten I Text I Kampnagel Hamburg
2015 Apokalypse Jenny I nach Schiller I Text und Regie I Frankfurt LAB
2014 Kronenterror I nach Shakespeare I Text und Regie I Frankfurt LAB I Staatstheater Wiesbaden I HAU Berlin I Schauspielhaus Bochum
2013 Neuköllateralschaden I Text und Performance I Neuköllner Oper Berlin
2012 Hypertroja Wonderland I Text I Theaterhaus Jena
2012 essen schlafen trinken rauchen duschen etc. I Text I Szenische Lesung I Badisches Staatstheater Karlsruhe