GLAMOUR GALORE / KAMPNAGEL HAMBURG, März 2016



GLAMOUR GALORE – das Stück der Stücke, Highlight der Massen. Die Story ist total simpel: Irgendwer wird zum großen Star und erhält dafür einen Preis – nach der großen Show lädt das Ensemble zum Talk. Reihenfolge reverse, denn der Schluss kommt am besten. Doch es knirscht in den Narrationen. Die Perrücke zwickt, das Stück verrutscht. Will sich einfach nicht nacherzählen lassen. Putz und Lack sind ab. Schauspieler*innen ringen um Licht und Bühnenzeit, erfinden sich und ihre Rollen neu. Dauerloop vs. Wiederholungsangst. Wer ist authentischer? Wer ist der Star und wer verschwindet in der Gasse? Lappen hoch und alles auf Anfang! Davon werden uns noch unsere Enkelkinder erzählen. 

Regie: Anja Kerschkewicz, Text: Felix Krakau, Bühne: Eylien König, Kostüme: Christina Geiger, Musik: plastiq, Video: Josefina Gill, Choreografie: Patricia Mai, Dramaturgie: Jascha Fendel & Emilia Linda Heinrich, Produktionsleitung: Katja Kruglikova, mit: Christopher Ammann, Eva Kessler, Rabea Lübbe, Neele Maak, Alexander Merbeth, Sebastian Moske, Meike Schmidt